News und Trends

Nachträglich einen Balkon anbauen?
Feuchte Viele Hausbesitzer und Mieter wünschen sich im Nachhinein einen Balkon an ihren Gebäuden, auf dem man es sich im Sommer gemütlich machen kann. Schon am Frühstückstisch den Sonnenschein genießen, zwischendurch ein kurzes Sonnenbad nehmen oder mit der Familie und Freunden in der Wohlfühloase den lauen Sommerabend genießen. Weiter lesen


Feuchte Keller: Ursachen erkennen und beseitigen
Feuchte Wände und ein modriger Geruch: Nässe und Feuchtigkeit im Keller sind vielerorts ein großes Problem. Und wo Feuchtigkeit ist, lässt Schimmel meist nicht lange auf sich warten. Nicht immer ist sofort klar, woher die Feuchtigkeit überhaupt kommt. Bevor man das aber nicht weiß, kann man das Problem nicht lösen. Die häufigsten Ursachen für feuchte Keller und Möglichkeiten, wie sich das Problem beheben lässt, erfahren Sie hier. Weiter lesen


Sonnenschutz als echter Blickfang!
Stilakzente zu setzen ist heutzutage sogar mit “notwendigen” Sonnenschutz-Textilien möglich. Mittlerweile hat sich die Vielfalt im Produktbereich von Plissees und Rollos so interessant entwickelt, dass es beinahe für jedes Fenster und jeden Raum die ideale Lösung gibt. Weiter lesen


Gartenträume mit Ökopflastersteinen
Für einen Garten ist der Bezug zur Architektur des Wohnhauses wichtig. Die Atmosphäre des Außenraums wird hier maßgeblich beeinflusst. Die Auswahl der Materialien in Verbindung mit Ihrem Garten sollen deshalb wohl überlegt sein. Engagierte Handwerksbetriebe aus dem Handwerkerforum Heuberg unterstützen Sie gerne. Weiter lesen


Individuelle Badplanung und Badgestaltung
Wer feststellt, dass sein Bad den Anforderungen nicht mehr gerecht wird, hat mit einer Modernisierung die Möglichkeit, sein Badezimmer den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Wohlfühlen ist das Zauberwort, das heute untrennbar zum Bad gehört. Weiter lesen...


Licht - Weite – Raum
Ein zusätzliches Kinderzimmer, ein Gästezimmer oder mehr Licht in der Wohnung. Es gibt viele Gründe für den nachträglichen Dachausbau mit einer Dachgaube. Durch den optimierten Einbau sind vorgefertigte Dachgauben besonders für den nachträglichen Einbau bei bewohnten Gebäuden zu empfehlen. Weiter lesen...


Bahnschwellen zu Hause: Holzoptik mit allen Vorteilen von Beton
Die grobe Struktur der Holzfasern, die verwitterte, schroffe, von der Sonne gegerbte Oberfläche, die Risse, die Kerben, die Nagellöcher die Absplitterungen - das müssen uralte Bahnschwellen sein, vielleicht vor vielen Jahren angefertigt, im Gleisbett verlegt und jetzt als Gestaltungselement wiederentdeckt. Weiter lesen...


Der ganz persönliche Lebensstil
Zu Hause ist’s am schönsten. Diese Erkenntnis ist nicht neu - aber sie liegt im Trend, genannt Homing.
Schöne Möbel dazu findet man in jedem Einrichtungsmarkt - warum also zum Möbelschreiner gehen? Für alle, die ihren ganz persönlichen Lebensstil pflegen, ist das keine Frage: Unser Fachbetrieb im Handwerkerforum Heuberg produziert nicht einfach nur Möbel, er gestaltet sie auch. Weiter lesen...


Modernisierung - schnell - sauber - trocken
Unsere Handwerksbetriebe setzen Ihre individuellen Ideen um, überraschend schnell und sauber. Sie sind der ideale Sparringspartner, wenn es darum geht, Vorstellungen, Wünsche, bautechnische Möglichkeiten und Normen sowie zeitliche und finanzielle Ressourcen gegeneinander abzuwägen und in Einklang zu bringen. Weiter lesen...


Gesunder Schlaf - Das Lebenselixier
Steigende berufliche und gesellschaftliche Herausforderungen und die allgegenwärtige mediale Reizüberflutung fordern ihren gesundheitlichen Tribut. Besondere „Reinheits-Anforderungen“ gilt es daher an unsere Schlaf- und Ruheplätze zu stellen Weiter lesen...


Dynamisches Wohnen - Gesundes Wohnen
Die Wahl der Materialien und der Verarbeitung macht Modernisierung und Wohnraumerweiterung zur Chance für ein besseres, gesünderes Leben. Der Werkstoff Holz strahlt Natürlichkeit aus und mutet angenehm an. Gleich welcher Stilrichtung ein Raum folgt, Holz gibt ihr eine persönliche Note. Weiter lesen...


Das Haus als System und ein gesundes Raumklima
Die energetische Modernisierung des Dachbereichs ist eine der wichtigsten Maßnahmen, die durch die Energieeinsparverordnung angestoßen wird. Wer sein Haus dauerhaft optimieren möchte, muss dieses als System verstehen, das alle Aspekte der Dämmung, der Energiegewinnung und des -verbrauchs mit den vielfältigen Themen der Wohngesundheit und des -komforts vereint. Ein ganzheitlicher Blick auf das Gebäude als System macht Modernisierungsmaßnahmen erst effizient und nachhaltig. Weiter lesen...


Deckendämmung spart Energie...
...und sorgt für warme Füße - ein Muss für das gedämmte Haus. Die Folgen einer ungedämmten Kellerdecke zeigen sich in erhöhten Wärmeverlusten und unnötig hohen Heizkosten. Auch die sogenannte „Fußkälte“ ist ein unangenehmer Nebeneffekt, der den Wohnkomfort deutlich einschränkt. Darum sollte auf keinen Fall auf die Dämmung der Kellerdecke verzichtet werden. Weiter lesen...


Elementargenuss attestiert
STRÖHER Keramik steht für frostsichere Keramik mit hohem Anwendungskomfort. Von außen bis innen - exterio bis interio. In Keraelement TerioTec vereinen sich diese Ansprüche zu einem Hightech-Element. Trittsicher, maßintolerant, vierseitig kalibriert und dank modernster Brenntechnik trotz des geringen Gewichts mit optimalen Bruchlast- und Biegezugeigenschaften. Weiter lesen...


Energie sparen mit Fensterdekoration
Fenster sind Energielöcher - Trotz immer besser verglaster Fenster und einem Anteil von lediglich 10% an der isolierten Hülle eines Gebäudes, entweichen 50% der Heizenergie eines Hauses durch die Fenster. Weiter lesen...


Durch die Linse erfasst
Mit Hilfe einer leistungsstarken Linsentechnik bietet der neue Automatik-Schalter der Firma JUNG ein Mehr an Sicherheit. Denn dank der speziellen Konstruktion erfasst er auch den Bereich, der senkrecht nach unten führt. Wird das Gerät zum Beispiel über einer Tür montiert, schaltet sich sofort das Licht ein, sobald jemand hindurchgeht. Weiter lesen...


Abwassergebühr gesplittet
Mit Zisternen Gebühren sparen! Niederschlagswasser macht einen großen Anteil im Verhältnis zum übrigen Abwasser aus. Dazu werden die Kosten der Regenentwässerung in der tatsächlich entstandenen Höhe auf die Verursacher verteilt.
Weiter lesen...


Das Dachgeschoss liegt im Trend
Großzügige Dachflächenfenster füllen den Raum mit Sonnenlicht. Dieser natürliche Serotonin- („Glückshormon“-) Stimulator wirkt positiv auf Gemüt und Wohlbefinden. Der ungehinderte Blick über die Umgebung – mit außergewöhnlicher Fensterarchitektur, wie vollverglasten Giebelwänden oder einer Überfirstverglasung, wird er möglich. Weiter lesen...


Lehm - für ein gesundes Wohnraumklima
Mit einem Lehmputzsystem zurück zu Natur und Tradition! Seit vielen Jahren ist der Baustoff Lehm in Wohnhäusern größtenteils nicht mehr existent. Er wurde ersetzt durch industriell gefertigte Baumaterialien wie z. B. Zement oder Gips. „Damals war halt alles anders“, erzählt uns ein Urheuberger, dessen Vater Anfang des 20. Jahrhunderts sein Haus gebaut hat. Weiter lesen...


Ist Ihre Heizung fit für den Winter?
Als Eigentümer einer Immobilie wissen Sie, wie schwierig beim Management Ihres Gebäudes heutzutage das Thema Sicherheit und Wirtschaftlichkeit ist. Auf der einen Seite steht der Gesetzgeber mit einem ganzen Katalog von Auflagen. Auf der anderen Seite stehen steigende Kosten für Energie und Reparaturen. Weiter lesen...


Wärmeschutz ist auch Inflationsschutz
Immobilienbesitzer sind heute einer regelrechten Informationsflut ausgesetzt, wenn es um Energiekosten und Energiesparen geht. Bei näherem Hinsehen werden drei grundsätzliche Handlungsmöglichkeiten sichtbar: das Dämmen der Gebäudehülle, ein Umstieg auf moderne Haus- und Heiztechnik sowie eine Investition in alternative Energien – vornehmlich in Photovoltaik oder Solarthermie. Welche Option ist die beste, wenn man von einer steigenden Inflation ausgeht? Weiter lesen...


Handwerkerforum Heuberg - Eine gute Adresse
Sicher kennen Sie das auch: Eine Renovierung steht ins Haus und damit vorab die Suche nach entsprechenden Handwerkern. Das wird besonders aufwendig, wenn von einer Sanierung mehrere Gewerke betroffen sind. Kontakte knüpfen, Gespräche führen, Kostenvoranschläge einholen usw. Wenn dann alles geklärt ist und die Arbeiten endlich beginnen können, gibt es häufig Probleme mit Terminabsprachen, weil einer in der Kette den Zeitplan nicht einhält und die folgenden Arbeiten ins Stocken geraten. Der Ärger ist da schon vorprogrammiert. Weiter lesen...


Viele weitere interessante Themen finden Sie in unseren Newslettern "Heimvorteil"